Dark Mode On / Off

Kleine Sprachgenies

Kleine Kinder sind natürliche Sprachgenies. Sie nehmen die Fremdsprache aus eigenem Antrieb auf, ohne sie bewusst zu lernen. Die Aussprache zu imitieren und sich die Regeln selbst zu erarbeiten fällt ihnen extrem leicht.

Warum früh mit Englischlernen starten?

Kleine Kinder nutzen ihre angeborenen Sprachlernstrategien, um sich die Muttersprache anzueignen. Diese Strategien nützen sie auch zum Erlernen der englischen Sprache.
Sie nehmen Sprache auf, indem sie an einer Aktivität teilnehmen, die sie mit einer Lehrkraft und anderen Kindern teilen. Spielerische Aktivitäten führen zum Verstehen und Lernen.

Kinder, die die Möglichkeit haben, eine zweite Sprache zu erlernen, während sie noch jung sind, scheinen beim Erlernen anderer Sprachen lebenslang dieselben angeborenen Sprachlernstrategien zu verwenden. Das Erlernen einer dritten, vierten oder sogar mehrerer Sprachen ist einfacher als das Erlernen einer zweiten Sprache.
Kleine Kinder, die sich eine Sprache aneignen, anstatt sie bewusst zu lernen, haben eine bessere Aussprache und ein besseres Gespür für die Sprache und Kultur. Wenn einsprachige Kinder in die Pubertät kommen und selbstbewusster werden, nimmt ihre Fähigkeit, Sprache aufzunehmen, ab und sie haben das Gefühl, Englisch bewusst durch grammatikbasierte Programme lernen zu müssen.

Warum spricht mein Kind nicht?

Wenn Babys ihre Muttersprache lernen, gibt es eine „stille Periode“, in der sie schauen und zuhören und durch Mimik oder Gestik kommunizieren. Wenn Kinder Englisch lernen, kann es eine ähnliche „stille Phase“ geben, in der Kommunikation und Verständnis stattfinden, bevor sie die ersten englische Wörter sprechen.

Während dieser Zeit sollten Eltern Kinder nicht dazu zwingen, neue Wörter zu wiederholen. Gesprochene Dialoge sollten einseitig sein, wobei das Gespräch des Erwachsenen dem Kind nützliche Gelegenheiten bietet, die Sprache aufzugreifen.

Mädchen oft schneller als Jungen

Nach einiger Zeit beginnen die Kinder einzelne Wörter oder kurze Sätze in Dialogen oder als unerwartete Aussagen zu sagen. Das Kind hat sie auswendig gelernt und ahmt die Aussprache genau nach. Diese Phase dauert einige Zeit an, während das Kind mehr Sprache aufnimmt und sie als Abkürzung für Dialoge verwendet, bevor es bereit ist, seine eigenen Sätze zu bilden.

Allmählich bauen Kinder Sätze auf, die aus einem einzelnen, auswendig gelernten Wort bestehen, dem sie Wörter aus ihrem Wortschatz hinzufügen . Abhängig von der Häufigkeit des Kontakts mit der englischen Sprache und der Qualität der Erfahrungen beginnen die Kinder allmählich, ganze Sätze zu bilden.

Verstehen ist immer wichtiger als das Sprechen


Das Verstehen ist immer wichtiger als das Sprechen, und die Fähigkeit von Kleinkindern, etwas zu verstehen, sollte nicht unterschätzt werden.