Wer ist eigentlich Berta?

Foto von Berta, Cholita e.V.
image: www.cholita-ev.de

Berta, die mit ihrer Familie (5 Kinder) im Hochland von Peru lebt, arbeitet – wie viele ihrer Dorfmitbewohnerinnen – für den Verein Cholita e.V. (www.cholita-ev.de). Sie strickt für bel exklusiv unsere Chris Fingerpuppe und trägt so entscheidend zum Lebensunterhalt ihrer Familie bei.

 

Der gemeinnnützige Verein Cholita wurde gegründet, um die Lebensverhältnisse von Kindern, Jugendlichen und Frauen im Hochland von Bolivien und Peru zu verbessern. Das Bild zeigt Berta, wie sie gerade eine Strickpuppe für uns anfertigt. Der Verein Cholita, für den wir uns bewusst entschieden haben – aus Fernost hätten wir die Strickpuppen wesentlich billiger beziehen können – setzt gezielt auf Projekte, bei denen mit geringem finanziellem Aufwand seitens der Dorfbewohner ein hohes langfristiges Erfolgspotenzial erschlossen werden kann. Dies war die Motivation für unsere Auftragsvergabe an Cholita und damit an Berta. Wir wollen einen Beitrag zur Unterstützung dieses sozialen Engagements leisten.


Berta und ihre "Mitstrickerinnen" sind in der Lage, Ideen ihrer Auftraggeber in Strickpuppen umzusetzen. Strickpüppchen nach Maß! Wir sind bei Cholita sicher, dass keine Kinder zur Herstellung eingesetzt werden und für die Strickmutter Berta ein gerechter Lohn bezahlt wird. Da unser Chris also in Handarbeit entsteht, sind – im Gegensatz zur industriellen Massenproduktion - die uns entstehenden Kosten erheblich höher. Dafür trägt aber auch jeder Chris einen eigenen, individuellen – meist aber fröhlichen – Gesichtsausdruck.